Startseite | Impressum | Datenschutz

Projekt Westfälische Hanse

In der Kulturausschußsitzung wird auch der Antrag der UWG zur Mitgliedschaft in der Westfälischen Hanse beraten. Dazu waren Mitglieder der UWG in Warendorf um sich bei den Hansetagen zu informieren. Wir können nur empfehlen, das dieser Antrag angenommen wird und Menden Mitglied in der Westfälischen Hanse wird. Der kulturelle und finanzielle Erfolg für die Städte ist gegeben.

Anregungen und Beschwerden gem. § 24 GO NRW (Bürgeranträge)

 

Absender:

UWG Menden

 

Thema: Antrag 

1.Name des Antragstellers:

Detlef Albrecht

 

Für folgenden Verein/Verband/Initiative

UWG Menden

 

2.Antrag

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

hiermit beantragen wir der Rat der Stadt Menden  möge wie folgt beschließen:

Beschlussvorschlag: Die Stadt Menden beantragt eine Mitgliedschaft im Westfälischen Hansebund e.V.

Begründung:

Hamburg, Bremen, Lübeck, Rostock und Stralsund sind die fünf großen Hansestädte, die heute beinah jeder kennt. Aber selbst das kleine beschauliche Menden war im Mittelalter durch Soest und Attendorn in der Deutschen Hanse vertreten. Besonders durch die Woll- und Leineweber und den starken Tuchhandel wurde die kurkölnische Stadt Menden über die Westfälische Grenze in anderen Ländern bekannt und geschätzt.

Wir möchten dass die Stadt Menden über die Stadt und Landesgrenzen mit Hilfe der Hansetage bekannter wird. Bei einem Mitgliedsbeitrag von 250,00 Euro im Jahr ist der Marketingeffekt nicht zu unterschätzen, der hilft die Umsätze im Handel und Gastrogewerbe zu steigern und den Bekanntheitsgrad von Menden zu erhöhen. Wir wollen, dass der alte hansische Gedanke gerade heute wieder dazu beiträgt, die Attraktivität unserer Stadt zu steigern und dabei eine Anziehungskraft ausübt, wie man es von einer historischen kurkölnischen Stadt mit Hansegeschichte auch erwarten kann.

Die Finanzierung ist über die Mendener Stiftung Denkmal und Kultur, die Sparkassenstiftung oder über eine Sammlung wie durch mendenCROWD möglich und auch durchführbar.

Um Mitglied im Westfälischen Hansebund e.V. zu werden, muss ein Antrag unterschrieben vom Bürgermeister der Stadt Menden gestellt werden. Ein Ratsbeschluss muss vorliegen und der Nachweis erbracht werden, das Menden Mitglied in der historischen Hanse war. Diese zu erfüllenden Punkte dürfte für den Rat der Stadt Menden und der Stadtverwaltung keine große Hürde darstellen.  

 

Westfalenpost vom 28.12.2018